Rezension „Private Affairs – Tödliche Liebe“ von Nicci Cole – Private Affairs #1

Dieses Buch wurde mir über NetGalley als E-Book zur Verfügung gestellt.

Ich gebe zu, dass das Cover ist auf den ersten Blick abschreckend, aber es ist ja nur ein E-Book. Es sieht also keiner was du da gerade liest. Und es ist ein New Adult Liebesroman, kein Erotikroman, meiner Meinung nach.

Violet wurde gerade erst ehrenhaft aus der Navy entlassen, durch eine Verletzung kann sie nicht bei den Navy Seals arbeiten und fängt nun bei ihrem Vater im Detektiv-Büro an. Und gleich der erste Fall ändert alles für sie. Die beiden bekommen den Auftrag herauszufinden, ob der erfolgreiche Spieleentwickler Maxton seine Freundin umgebracht hat oder ob es wirklich Suizid war. Während der Ermittlungen kommen die beiden sich näher als beabsichtigt.

Es klingt auf den ersten Blick zu klischee lastig, Sie trifft den heißen Milliardär, der seine Zeiten als Playboy für sie hinter sich lassen will. Sie ist nicht wie andere Frauen und sieht nur ihn, nicht sein Geld, denn sie kann hinter seine Fassade blicken, aber zum Glück wird das kaum vorgebracht. Violet und Maxton sind beide unglaublich starke und sturköpfige Charaktere. Sie wissen beide genau was sie wollen und setzten dann auch alles daran genau das zu bekommen.

Ich fand es faszinierend zu sehen wie die beiden miteinander interagieren. Man sollte glauben durch ihre Starrköpfigkeit, ergibt sich der ein oder andere größere Konflikt, aber nicht bei den beiden. Sie respektieren die Grenzen der anderen Person, es sei den Violett ermittelt gerade gegen ihn. Die beiden haben eine so unglaublich gute Beziehung, dass ich kaum glauben kann, wie wenig ich von diesem Buch erwartet habe. Da hat das Cover mich definitiv zu falschen Schlüssen geleitet.

Was mir besonders gut gefallen hat, war der Aspekt der Ermittlung. Auch wenn die am Anfang eher vernachlässigt wirkte, kam da gerade zum Schluss noch mal richtig Spannung auf. Meiner Meinung nach zu kurz, da hätte man durchaus noch etwas mehr und ausführlicher drüber schreiben können.

Mein Fazit

Ich bin sehr positiv überrascht und bin gespannt wie, wann und ob die Reihe fortgesetzt wird. Ich bin auf jeden Fall interessiert! Das Ganze war eine schöne und kurze Abwechslung und ich lese gerne wieder was von der Autorin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.