Bibliotheks-Haul #1

Wisst ihr was das schwierige dran ist in einer Bibliothek zu arbeiten? Man ist jeden Tag von meterweise Regalen umgeben gefüllt mit Büchern, tausenden von Büchern (und Hörbücher, Zeitschriften, Zeitungen, Filme, Tonies und so viel mehr). Jetzt denkst du vielleicht okay, passiert einem auch in einer Buchhandlung, aber da vergisst du den springenden Punkt. All diese Bücher kann ich kostenlos mit nach Hause nehmen. Dementsprechend wandert bei der Arbeit auch das ein oder andere Buch nicht direkt wieder ins Regal sondern macht einen Zwischenstopp bei mir zuhause. Dazu gehört manchmal eine große Portion Selbstbeherrschung, sonst steht irgendwann die halbe Bibliothek bei mir zuhause.

Nun ja aus diesem „Dilemma„ heraus dachte ich zeige ich euch mal welche „Urlaublektüre“ ich mir dieses Jahr mitgenommen habe. Ist ja nicht so al wenn ich nicht genug Bücher zuhause habe.

The Future is Female

1. The Future is female

Diese Buch hat mich schon lange angestarrt, seit einem Jahr bin ich nun schon versucht gewesen es mitzunehmen, aber war immer davon überzeugt, dass ich es wahrlich nicht lesen werde oder ich zu viele andere Bücher gerade lese. Aber jetzt dachte ich mir, scheiß drauf. Das Thema interessiert mich, es wird zeit von Sachbüchern nicht mehr eingeschüchtert zu sein. Wobei eingeschüchtert nicht das richtige Wort ist, eher ein Zwiefel daran ob ich die nötige Konzentration und Aufmerksamkeit besitze um dieses Buch zu lesen.

Caraval von Stephanie Garber

2. Caraval von Stephanie Garber

Dieses Buch will ich eigentlich schon lesen, seit dem es erschienen ist. Nun ja wie das mit einigen Bücher so ist, zu einigen kommt man einfach nie. Aber dieses Buch soll nicht ewig auf meiner Will-ich-noch-lesen-Liste liegen, also steht es jetzt zuhause im Regal und wartet. Darauf gelesen zu werden. Über den Inhalt an sich weiß ich gar nicht so viel, aber es schwärmen eine ganze Menge Menschen davon, also blieb meine Neugier bestehen.

3.Der Ozean am Ende der Straße von Neil Gaiman

Dieses Buch habe ich tatsächlich schon gelesen. Ich will ja schon länger mich mit Neil Gaimans Büchern beschäftigen und als ich das in der Bib gesehen haben, musste das einfach mit. Es ist auch recht kurz mit etwas über 200 Seiten, dementsprechend ein super Einstieg in die scheinbar unendliche Welt von Neil Gaiman. Rezension folgt!

4. Das Leben, das Universum und der ganze Rest von Douglas Adams

Mein Reread der Reihe geht nun schon etwas länger, einfach weil ich irgendwie die Pausen zwischen den einzelnen Bänden immer größer werden lasse. Warum weiß ich nicht, denn eigentlich mag ich diese Reihe sehr. Hoffen wir mal das ich bis zum Ende meines Urlaubs die nötige Motivation für dieses Buch aufbringe.

5. Wildflower Summer 1 von Kelly Moran

Nachdem ich die Redwood-Reihe von ihr viel zu lange vor mich her geschoben habe, dachte ich mir das ich bei dieser Reihe auf dem laufenden bleiben will. Und da die Reihe auf meine Empfehlung gekauft wurde, musste ich das Buch doch lesen, oder nicht? Jedenfalls habe ich es schon gelesen und bin begeistert. Es ist ein typischer New Adult Roman, mit genau der Richtigen Menge Dram, Bad Boy Komplexe und Kelly Moran-Feel Good Setting, jedenfalls für mich die Richtige Menge. Aber ich denke Band 2 wird noch besser, auf die Charaktere freue ich mich jetzt schon!

6. Von der Erde zum Mond von Jules Verne

Einige öffentliche Bibliotheken haben noch ein Magazin, etwas das einige von euch vielleicht aus wissenschaftlichen Bibliotheken kennen. Ein Magazin ist ein Ort, der nicht zugänglich für den Nutzer ist und Bücher aufbewahrt, die die Bibliothek behalten will/muss, aber aus verschiedensten Gründe nicht in ein Regal stellt wo der Nutzer zugriff drauf hat. Das kann an Alter oder am Wert der Bücher liegen oder wie bei uns daran das wir in den freizugänglichen Regalen kein Platz haben.

Und bei uns im Magazin steht eineSammlung von Jules Verne Büchern und ich habe mir nun endlich eins mitgenommen,

7. Wie Monde so silbern von Marissa Meyer

Dieses buch habe ich auch schon gelesen. Ansich ein tolles Buch, bis auf ein kleines Problemchen. Es geht Unter anderem um eine Pandemie und wir haben nun schon ein Paar Monate Erfahrung damit und ich kann sagen, so funktioniert keine Pandemie unter einer guten Regierung. Und da dies ein Cinderella Nacherzählung ist und man den Prinzen sympathisch finden soll, sollte man doch meinen das auch die Regierung als eine gute dargestellt wird. Aber das buch ist 2014 erschienen, wie sollte Marissa Meyer da wissen, wie eine Pandemie in einer modernen Gesellschaft verläuft.

8. Die Gabe von Amy Ewig

Das buch habe ich ziemlich spontan eingepackt, da ich den Klappentext gelesen habe und es ziemlich interessant klang. Meine Arbeitskollegin meinte zu mir, dass band 1 gut ist, aber Band 2 & 3 lohnt sich nicht unbedingt. Also wird das vielleicht eine Reihe, die ich anfange, aber nie beende. Aber erstmal muss ich Band 1 lesen, bevor ich das entscheide. Und wer weiß vielleicht überzeugen mich die Rezensionen von Band 2 ja um weiter zu lesen.

Und wie ist es bei euch? Könnt ihr euch in Bibliotheken oder Buchhandlungen zusammenreißen oder kommt da immer mehr mit als geplant?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.