Rezension | “Destroy Me” von Tahereh Mafi | Shatter Me #1,5

“Destroy Me” ist eine Kurzgeschichte in der “Shatter Me” Reihe und spielt zwischen Band 1 und Band 2. Es wird aus der Sicht von Warner erzählt und überbrückt die Zeit zwischen den beiden Büchern. Meine Rezension zu Band 1 findet ihr hier.

Set after Tahereh Mafi’s Shatter Me and before Unravel MeDestroy Me is a novella told from the perspective of Warner, the ruthless leader of Sector 45. Even though Juliette shot him in order to escape, Warner can’t stop thinking about her—and he’ll do anything to get her back. But when the Supreme Commander of The Reestablishment arrives, he has much different plans for Juliette. Plans Warner cannot allow.

Text und Cover vom Verlag

Die Kurzgeschichte ist ca. 100 Seiten lang. Durch die Länge kann sich eine richtige Handlung aufbauen und bietet dadurch eine Ergänzung zur Handlung, die sich lohnt zu lesen. Man kann den Schreibstil zu Tahereh Mafai voll genießen ohne gleich ein komplettes Buch lesen zu müssen.

“Destroy Me” bringt einen völlig neuen Blickwinkel auf die Geschichte, nicht nur weil man die Welt etwas besser kennen lernt. Warners Gefühle und Gedanken, machen ihn so viel sympatischer. Natürlich wird sein Verhalten gegenüber Juliette nicht entschuldigt, aber es erklärt einiges. Ich hoffe nur Juliette wird nicht einfach so alles verzeihen, denn ich hoffe, dass sie selbstbewusst genug ist um zu erkennen, was für eine Behandlung ihr zusteht. Aber ich hoffe auch, dass sie klug und mitfühlend genug ist, um seine Vergangenheit als mitschuldig zu betrachten.

In dieser Kurzgeschichte erfahren wir auch mehr über Juliettes Vergangenheit und wie es ihr in der Anstalt ging. Ich bin sehr gespannt wie es in Band 2 weiter geht und wie das ganze darin weiter verarbeitet wird.

Ein großer Vorteil an dieser Kurzgeschichte ist natürlich, das Adam nicht auftaucht. Ja, ich habe was gegen Adam und ja ich freue mich über jedes Kapitel ohne ihn.

Mein Fazit

Diese Kurzgeschichte war eine Interessante und sinnvolle Ergänzung zu den Hauptwerken. Man erfährt neues und freut sich um so mehr weiter zu lesen und mit ca. 100 Seiten konnte sich sogar eine Handlung aufbauen. Definitiv empfehlenswert!

Meine Bewertung: 5 von 5 Büchern

5 von 5 Büchern

Andere Rezensionen zu Büchern von Tahereh Mafi:

“Wie du mich siehst”

“Shatter Me” (Shatter Me #1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.