Falling Fast und Mutig sein

Dieser Text spoilert Falling Fast und Flying High. Außerdem ist Suizid ein großes Thema.

LYX hat das Buch “Falling Fast” mit dem Spruch sei Mutig beworben und einige haben sich auf Twitter daran gestört, sie sind der Meinung, das LYX damit den Mut meint sich das Leben zu nehmen. Ich habe das ganze anders verstanden.

In Falling Fast will Hailee ein letztes Mal mutig sein und über den Sommer alles erleben, wozu ihr sonst der Mut fehlt, denn dies soll ihr letzter Sommer werden. Den Mut braucht sie, nicht um sich das Leben zu nehmen, denn das braucht längst nicht so viel Mut, wie jeden Tag wieder auf zu stehen und sich dem Leben zu stellen. Wie viel Mut braucht man um sich der Hoffnungslosigkeit zu stellen? Wie viel Mut braucht man über Monate hinweg den Schmerz zu ertragen, obwohl man einen Ausweg kennt? Wenn man verzweifelt genug ist, dann braucht Selbstmord keinen Mut. Weiter Leben braucht Mut. Sich seinen Ängsten zu stellen braucht Mut. Einzuschlafen mit dem Wissen, das morgen alles genauso ist wie am Abend braucht mut. Ein paar Tabletten zu schlucken, mit dem Wissen, dass dann alles besser wird oder zu mindestens vorbei ist braucht keinen Mut. Besonders dann nicht, wenn man glaubt, dass man keinen zurücklässt. Keinen der um einen trauert. In Hailees Fall brauchte sie keinen Mut um zu sterben, sie brauchte Mut um diesen Sommer durch zuziehen, Mut dem Leben noch eine Chance zu geben, Mut um noch nicht aufzugeben.

Hailee Selbstmordversuch ist ein Akt der Verzweiflung. Sie kann mit dem Verlust ihrer Schwester und ihres besten Freundes nicht leben. Sie kann sich kein Leben vorstellen ohne die beiden. Sie kann sich nicht allein dem Leben stellen. Und die einzige Konsequenz, wenn man das Leben nicht mehr erträgt ist für viele dann Suizid. Das hat nichts mit Mut zu tun, dass ist reinste Verzweiflung.

Mutig wird Hailee erst wieder in Flying high, wo sie beschließt sich dem Leben zu stellen. Sie beschließt sich dieser ausweglosen Situation zu stellen und ihrer Verzweiflung den Kampf an zu sagen. Was bitte kann Mutiger sein, als jemand, der am Ende ist und sich dagegen entscheidet und stattdessen Hilfe sucht?

Also rückblickend würde ich sagen, dass LYX nicht Suizid sondern das Leben bewirbt. “Sei mutig” soll dazu auffordern sich dem Leben zu stellen, sich Hilfe zu holen und nicht aufzugeben. Deshalb finde ich die Aktion nicht falsch, sie hat nur zu viel Interpretationsfreiraum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere