Rezension zu “The Escape Manual for Introverts” von Katie Vaz

Feeling cornered at a wedding reception by gossipy guests? Stuck at a holiday party that lasts forever? This beautifully illustrated book is the ultimate funny, sometimes absurd guide to escaping those painfully awkward situations. 

Trapped in an airplane seated next to a chatterbox? Are you hosting a dinner party with people who just won’t leave? Katie Vaz has the key to your escape. The Escape Manual for Introverts guides readers through different scenarios with themed chapters (“Friends,” “Relatives,” “Strangers,” etc.). Each chapter covers a range of situations, from an invitation to karaoke night to group lunchtime. And she offers a number of escapes for each scenario: bringing odoriferous foods to lunch for a while, having a pet (real or imagined) that “requires” frequent check-ins, and even investing in a jet pack. This book features Vaz’s full-page illustrated spreads, hand-lettering, and spot illustrations. From the silly to the sincere, Vaz’s clever, hilarious escape plans and bizarre excuses speak to the introvert in all of us. 

Text und Cover von Katie Vaz

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar über NetGalley als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen.

Diese Buch ist ein humoristischer Comic für alle Introvertierten unter uns. Also ich. Es beschreibt verschiedenste Soziale Interaktionen mit Menschen. Guselig, ich weiß. Dieses Buch zeigt Auswege aus diesen Situationen, soll das ganze aber eher mit etwas Humor angehen.

Der Zeichenstil ist super süß und einfach gehalten. Durch all die hellen Farben behält man ein recht positives Bild in Erinnerung. Auch die Situationen kennt jeder, die in diesem Buch genannt werden. Aber genau das ist mein Problem mit dem Buch. Ich kenne die Situationen schon und ich weiß auch welche Ausreden ich benutzen muss um da raus zu kommen (nämlich am besten gar keine, es reicht meist schon anzudeuten, das es einem nicht gut geht).

Unterhaltend war das buch auch nicht unbedingt, da die Bilder und/oder Situationen nicht unbedingt lustig sind. Sondern eher langweilig und ausgelutscht. Denn ehrlich gesagt habe ich von den meisten Dingen schon fünf verschiedene BuzzFeed listen und drei Comics auf Instagram gesehen. Okay, leicht übertrieben, aber ihr versteht worauf ich hinaus will.

Mein Fazit

Insgesamt konnte mich das Buch nicht überzeugen, es war süß gemacht, aber was anderes hat es nicht zu bieten. Die Inhalte sind dank BuzzFeed und Co schon längst ausgelutscht und bieten nichts neues. Unterhaltsam war es auch nur in grenzen, da man das alles schon kennt. Aber man kann so durch fliegen, was das ganze zu einem schnellen Buch macht um seine Goodreadsstatistik aufzubessern. Also nett, aber nicht originell.

Meine Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere