Rezension zu “Wenn Donner und Licht sich berühren” von Brittainy C. Cherry

Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Aber als wir uns Jahre später wieder gegenüberstehen, ist von dem Sommerregen nichts mehr übrig. Stattdessen sehe ich in ihren Augen einen tosenden Sturm. Wie lange tobt er schon dort? Wie lange hat er sich schon in ihrer Seele zusammengebraut? Ihr Herz ist für immer gebrochen, und ich hasse mich dafür, dass ich es jetzt erst bemerke – wo es vielleicht schon zu spät ist. 

Text und Bild vom Lyx Verlag

Ich habe dieses Buch vom LYX Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Es war eine Aktion für Blogger, bei der man sich auf ein signiertes Exemplar bewerben konnte.

Triggerwahrnung (Achtung Spoiler!)

In diesem Buch wird Mobbing, Vergewaltigung und Mord behandelt.

In diesem Buch geht es um Jasmine, ihr Traum ist es zu singen. Ihre Mutter tut alles dafür, dass dieser Traum war wird und noch mehr. Eine strenge Diät, Tanzstunden und Castings für Schauspiel. Und natürlich Castings für Bands in der Musikrichtung Pop. Doch Jasmine will kein Pop singen, sie will Soul singen. Elliot ist ein unscheinbarer Junge, in der Schule wird er gemobbt, doch was keiner weiß, ist dass er Samstagsabends auf seinem Saxophon Jazz spielt in der Stadt. Als Jasmin in eines Abends dort spielen sieht ist sie hin und weg.

Wenn ihr einen ersten Eindruck von diesem Buch bekommen wollt, kann ich euch nur die Leseprobe empfehlen, das habe ich auch gemacht und sofort einen guten Einblick auf den Schreibstil bekommen, dieser hatte mich auch überzeugt, dass ich dieses Buch lesen will, da es einfach schon so gut geschrieben ist. Es schafft es sofort mich in das Buch einzusaugen und ich konnte meine Umgebung komplett vergessen. Ich war schnell gefesselt und wollte immer mehr.

Ich habe dieses Buch an einem Tag durch gelesen, mit ein paar Pausen, aber auch nur, weil ich es Ostersonntag gelesen habe und wir an dem Tag Besuch von der Familie hatten. Dieses Buch war ein Segen an dem Tag, denn ich kann in letzter Zeit nicht gut mit Familien Besuch umgehen, also war es wunderbar mich zwischendurch mit dem Buch abzulenken.

Ich liebe diese Handlung, sie erzählt von einer ersten Liebe und der Kraft der Musik. Klingt sehr kitschig und Klischee belastet, ist es aber nicht. Ich meine na klar, einige Dinge sind sehr vorhersehbar, aber der Weg ist das Ziel. Ich liebe sie Charaktere, denn sie zeigen einfach so schön wie sie sich weiter entwickeln. Mir sind die beiden sehr schnell ans Herz gewachsen. Und ich mag es, dass es schwer ist für die Hauptcharaktere, dass sie sich gefunden haben, aber sie sind sich nicht bewusst, wie wertvoll ihre Verbindung ist.

Fazit

Ich bin begeistert von diesem Buch. Es gehört mit zu den besten New Adult Bücher aus dem LYX Verlag, und die haben einige sehr gute Bücher. Es ist ein Buch, dass man liest wenn man gute Laune braucht oder wenn man für ein paar Stunden die Realität vergessen will. Für alle New Adult Fans ein Muss!

Meine Bewertung

Ein Gedanke zu „Rezension zu “Wenn Donner und Licht sich berühren” von Brittainy C. Cherry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Rezension zu “Dear Evan Hansen” von Val Emmich, Steven Levenson, Benj Pasek und Justin Paul

Nobody Deserves to be ForgottenEin nie für die Augen anderer bestimmter Brief lässt Evan Hansen als engsten Freund eines toten Mitschülers erscheinen. Dem einsamen Evan

Weiterlesen ...
%d Bloggern gefällt das: