Meine Leseplanung für den April 2019

Der April beginnt und damit steht Ostern und die Osterferien vor der Tür. Einerseits heißt das natürlich eine Woche Urlaub für mich, aber auch eine Woche komplett im Betrieb, was für mich weniger Lesezeit bedeutet, dafür gibt es ja noch ein paar Feiertage.

Auch dieses Mal teile ich das ganze wieder in verschiedenen Kategorien ein.

19 für 2019

“Die Vier Farben der Magie” von V.E. Schwab

Klappentext

Es gibt vier Farben der Magie: Im roten London befindet sie sich im Gleichgewicht mit dem Leben. Im weißen London wird die Magie versklavt, kontrolliert, unterdrückt. Dem grauen London ist sie fast abhandengekommen. Und im schwarzen London hat sie das Leben selbst vertilgt.
Als einer der wenigen Antari springt Kell zwischen den verschiedenen Welten hin und her. Doch er führt ein Doppelleben: Er ist Botschafter der Könige, aber auch ein Schmuggler. Eines Tages wird ihm als Bezahlung für einen außergewöhnlichen Botengang ein schwarzer Stein zugesteckt. Dass es sich um ein mächtiges magisches Artefakt handelt, merkt er erst, als er sich von einem gefährlichen Feind verfolgt sieht, der ihm das gute Stück abjagen möchte und dabei vor keinem Mittel zurückschreckt.
Auf der Flucht trifft der Magier die gewitzte Diebin Delilah Bard, die Kell zunächst ausraubt, ihm dann aber hilft. Allerdings erwartet sie eine Gegenleistung von ihm …

Dieses Buch liegt schon länger auf meinem SuB und ich hatte es auch schon mal angefangen. Ich war sehr begeistert von dem Anfang, aber habe irgendwie nicht weiter gelesen. Jetzt wird es Zeit und ich freue mich schon sehr darauf mehr über die Welt zu erfahren. Außerdem spielt es in London und ich liebe London!

“Die Unendliche Geschichte” von Michael Ende

Klappentext

»Tu, was du willst«, lautet die Inschrift auf dem Symbol der unumschränkten Herrschaftsgewalt in Phantásien. Doch was dieser Satz in Wirklichkeit bedeutet, erfährt Bastian erst, als ihn ein magisches Buch in das wunderbare Land entführt. Phantásien ist vom Untergang bedroht. Um das Reich der Kindlichen Kaiserin vor dem Nichts zu retten, muss Bastian immer tiefer in das Land der Irrlichter, Schlafmuffen, Gnomen und Glücksdrachen eindringen und gerät dabei in den Strudel grenzenloser Phantasie.

Dieses Buch ist ein Klassiker und ich denke es wird endlich mal Zeit, dass ich es auch mal lese. Ich kenne den Film schon und habe es auch mal als Ballett gesehen. Ich kenne die Geschichte also schon ungefähr, aber ich will es endlich auch mal lesen.

Reihen

“Trust Again” von Mona Kasten

Klappentext

In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ – und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt …

Den ersten Band habe ich im letzten Monat gelesen und es war ganz gut. Aber ich habe gehört, dass die folgenden Bände besser werden und weil die Bücher auch gut für zwischen durch sind, werde ich die Reihe weiter lesen. Ich freue mich auch schon darauf diese Buch zu lesen, weil sie einfach gut schreiben kann.

“Outlander 6 – Ein Hauch von Schnee und Asche” von Diana Gabaldon

Klappentext

Im Jahr 1772 stehen die Vorzeichen in der Neuen Welt auf Krieg: Claire macht sich große Sorgen um ihren geliebten Ehemann: Zwar hat sie, die als Zeitreisende aus dem 20. Jahrhundert Wissen über die Zukunft besitzt, Jamie davor gewarnt, dass die amerikanischen Kolonien bald um ihre Unabhängigkeit kämpfen und diesen Krieg gewinnen werden, und Jamie hat sich um politische Neutralität bemüht. Doch nun bittet ihn der Gouverneur von North Carolina, das Hinterland für die britische Krone zu einen. Wird Jamie, wie schon in seiner schottischen Heimat, erneut auf der Seite der Verlierer stehen? Und was hat es mit jenem Zeitungsartikel aus der Zukunft auf sich, der von Claires und Jamies Tod bei einer Feuersbrunst berichtet?

Ich habe einer Freundin von mir versprochen diese Reihe weiter zu lesen. Ich meine ich will sie auch weiterlesen, aber ich brauche bei diesen Büchern immer einen kleinen Anstoß um diese Bücher anzufangen. Ich glaube in meinem Urlaub in den Ferien ist die perfekte Zeit um dieses Buch zu lesen.

“Ensel und Krete” von Walter Moers

Klappentext

Seitdem die Buntbären den Großen Wald bevölkert haben, gilt die idyllische Gemeinde namens Bauming als eine der anziehendsten Touristenattraktionen Zamoniens. Aber seltsame Dinge gehen vor im dunklen Forst. Des Nachts hört man das Stöhnen der Druidenbirken und der Sternenstauner, man munkelt von der Waldspinnenhexe, die noch immer im unbewohnten Teil des Waldes ihr Unwesen treiben soll. Eines Tages verschlägt es Ensel und Krete, ein junges Geschwisterpaar von Fhernhachenzwergen, in den wilden, von Verbotsschildern umstandenen Teil der Baumwelt, und das, was sie dort erleben, übersteigt all ihre Erwartungen …

Nach »Die 13 ½ Leben des Käpt’n Blaubär« entführt uns Walter Moers zum zweiten Mal in das ungewöhnliche Zauberreich Zamonien, wo die Phantasie und der Humor abenteuerlich außer Kontrolle geraten sind, diesmal unter besonderer Berücksichtigung des Großen Waldes, des geheimnisumwitterten Riesengehölzes im Nordwesten des Kontinents. Hier spielt das Märchen von Ensel und Krete, aufgeschrieben vom zamonischen Großdichter Hildegunst von Mythenmetz, und von Walter Moers kongenial aus dem Zamonischen ins Deutsche übersetzt und illustriert.

Da ich endlich den Blaubär beendet habe, wird es nun Zeit mit der Zamonien-Reihe weiter zu machen. Nun ist der zweite Band dran, auch den habe ich schon als Hörbuch gehört, aber jetzt kommt er auch als Buch ins Bücherregal und ich freue mich schon auf die ganzen Zeichnungen und hoffe, dass mir dieser Teil auch als Buch gefällt. Aber da ich dieses Buch nicht in den Buchhandlungen gefunden habe, in denen ich letztens war kann ich leider noch nicht damit anfangen und warten bis der Postbote es bringt, deshalb gibt es heute leider kein Bild für das Buch.

Ein Gedanke zu „Meine Leseplanung für den April 2019

  1. Ahh So viele tolle Bücher. Vier Farben der Magie ist großartig. Kell ist großartig! Die Reihe ist einfach toll. Vor allem das Finale.
    Und Die Unendliche Geschichte gehört echt einfach in jedes Regal. Ich möchte mir da bald die kommende illustrierte Ausgabe zulegen.
    Und Ensel und Krete habe ich auch gelesen und geliebt, aber eigt liebe ich gefühlt alles von Moers, habe hier aber auch noch was zum Lesen von ihm.

    Liebste Grüße, Stella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.