Rezension zu “The Belles: Schönheit regiert” von Dhonielle Clayton


Glitzernd, glanzvoll, grausam – willkommen in der Welt der Belles! Die Welt von Orléans wird von Hässlichkeit bestimmt, und nur die Belles können den Menschen Schönheit verleihen. Camelia ist eine Belle – schön, begehrt, mit magischen Fähigkeiten. Am Königshof will sie allen zeigen, dass sie die Beste ist. Doch hinter den schillernden Palastmauern lauern dunkle Geheimnisse. Camelia erkennt, dass ihre Fähigkeiten viel stärker und gefährlicher sind, als sie es je für möglich gehalten hätte. Sie sind eine Waffe, die sich andere zunutze machen wollen. Daher muss sie sich entscheiden: Soll sie die Tradition der Belles bewahren oder ihr eigenes Leben riskieren, um ihre Welt für immer zu verändern? Das Schicksal der Belles und von Orléans liegt mit einem Mal in ihren Händen …

Text vom Planet! Verlag

Mir wurde dieses Buch über NetGalley als Ebook vom Planet Verlag zur Verfügung gestellt.

In einer Welt in der alle äußerlich hässlich sind, sind die Belles sehr begehrt, denn nicht nur sind sie äußerlich natürlich schön, sie habe auch die Gabe durch ihre magischen Fähigkeiten die restliche Bevölkerung schön zu machen. Doch nur wer sich es leisten kann, kann eine Belle in Anspruch nehmen. Camelia ist eine Belle, die begabteste Belle seit langer Zeit, am Königshof darf sie sich beweisen und gerät mitten in eine Welt voller Intrigen und Verschwörungen, denn innerlich ist es noch schwerer schön zu sein.

Mir hat das Buch sehr gefallen, die Welt ist wunderbar aufgebaut und super erklärt. Die Belles werden, soweit es das wissen der Hauptperson zulässt, genauer erläutert. Die Welt an sich erinnert mich sehr an Steampunk, da es insgesamt eher Strukturen des Barock vorherrschen, doch die Technologie weiter vor geschritten ist, gerade die Postballons erinnern mich sehr an Steampunk.

Auch die Handlung fand ich super aufgebaut, die erste Hälfte des Buches wird man in die Welt eingeführt und bekommt als Leser die wichtigsten Bräuche dieser Welt mit. Es ist auch nicht zu lang diese Einführung, da es so schön und abwechslungsreich alles beschrieben ist, dass einem nicht langweilig wird. Gerade durch diese gute Einführung kann man die Handlung noch besser verfolgen und hat auch viel Freude daran.

Wir begegnen hier einer Welt im Schönheitswahn, kommt mir irgendwie bekannt vor und zwar nicht nur von der Ugly-Pretty-Special Reihe von Scott Westerfeld, und dieser Wahn macht nicht nur dem Hofstaat, sondern auch das Leben der Belles schwer. Ständig muss jeder den neusten Trend verfolgen und wer nicht mithalten kann ist raus.

Gesellschaftskritisch kann dieser Jugendroman also auch. Die Handlung und die Charaktere sind toll aufgebaut und durch einen wunderbaren Schreibstil lässt sich das Buch schnell und einfach lesen und auch wenn man das Buch dann mal zu Seite legt ist man schnell wieder in der Handlung drin.

Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass dieses Buch unglaublich schön gestaltet ist? Ich meine ich habe bisher nur das Ebook gesehen, aber meine Güte ist das wunderschön. Allein dafür werde ich mir das Buch noch mal als Hardcover zulegen!

Mein Fazit

Wie gerade schon erwähnt, der Schreibstil ist super, die Handlung und die Charaktere sind toll, die Welt ist zum träumen und Gesellschaftskritik findet man auch noch, was will man mehr? Eine Fortsetzung? Ist auf dem Weg, zu mindestens wird der zweite Teil am 5.03.2019 auf englisch erscheinen. Ich kann dieses Buch nur empfehlen gerade wenn ihr auf Dystopien steht.

Meine Bewertung

Das Buch

Autor: Dhonielle Clayton

ISBN: 9783552505833

Verlag: planet!

Original Titel: The Belles

Preis (Hardcover): 19,00€

Erstveröffentlichung: 11.02.2019

Seiten im Hardcover : 512

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Rezension zu “Dear Evan Hansen” von Val Emmich, Steven Levenson, Benj Pasek und Justin Paul

Nobody Deserves to be ForgottenEin nie für die Augen anderer bestimmter Brief lässt Evan Hansen als engsten Freund eines toten Mitschülers erscheinen. Dem einsamen Evan

Weiterlesen ...
%d Bloggern gefällt das: