Rezension zu “The Ivy Years 3 – Solange wir schweigen” von Sarina Bowen


Wenn die Liebe dein größtes Geheimnis ist … 

Michael Graham ist geschockt, als er erfährt, dass das neueste Mitglied seines Eishockeyteams ausgerechnet John Rikker ist – der Einzige, der Michaels größtes Geheimnis kennt. Michael weiß augenblicklich, dass für ihn nun alles auf dem Spiel steht, was er sich am Harkness College aufgebaut hat. Aber sein Plan, John wenigstens abseits des Spielfelds aus dem Weg zu gehen, gestaltet sich schwieriger als gedacht. Denn auch nach all den Jahren kann John mit einem einzigen Lächeln seine Welt aus den Angeln heben … 

Text und Bild vom LYX Verlag

Dies ist der dritte Band in der “The Ivy Years”-REihe, doch die Bände können von einander unabhänig gelesen werden. In jedem Band gibt es eine in sich abgeschlossene Handlung, man verpasst nur ein paar “Eastereggs”.

Ich habe ja schon die ersten beiden Bände gut gefunden, aber der dritte legt noch einmal einen drauf.

Es geht um Graham und Rikker, die beiden haben sich seit Jahren nicht gesehen, doch nun spielen, die beiden wieder gemeinsam Eishockey. Rikker ist der Neue auf dem Harkness College, er hat von einem anderen College gewechselt, Graham spielt schon länger in der Mannschaft und ist geschockt Rikker zu sehen, den Rikker kennt ihn so gut wie sonst niemand und gerade das Verdrängt er schon seit fünf Jahren.

Diese Reihe gehört zu den guten New Adult Romanen, nicht zu kitschig, nicht zu überladen, einfach LYX Hochleistung. In diesem Buch geht es um eine Liebesgeschichte unter Schwulen, nicht jeder mag das Lesen, das verstehe und respektiere ich. Aber dieses Buch ist einfach so gut für die Seele. Ich habe es an einem Abend durch gelesen und zum Schluss dachte ich mir nur, dieses Buch darf noch nicht vorbei sein. Es ist einfach ein Wohlfühlbuch.

In diesem Buch ging es meiner Meinung nach, nicht hauptsächlich um die Liebesgeschichte. Klar das war dreh und Angelpunkt, aber ich bin davon überzeugt es ging eher um den Kampf mit sich selber, wenn man Angst davor hat zu sein wer man wirklich ist und Angst davor hat was passiert, wenn man die Welt daran teilhaben lässt. Das Thema lies sich nur einfach wunderbar mit einer Liebesgeschichte verbinden

Geschrieben ist es wunderbar einfach und mitreißend. Sarina Bowen und der Übersetzter machen es einem so leicht in diese Geschichte einzutauchen und lassen einen die Zeit vergessen.

Fazit

Dieses Buch zeigt wieder einmal, dass ein Buch nicht Kitschig, Oberflächlich oder komplett vorhersehbar sein muss um eine tolle Liebesgeschichte zu bieten. Ich kann es euch nur ans Herz legen, besonders wenn ihr einfach mal wieder ein gutes Buch braucht.

Meine Bewertung

Das Buch

Autor: Sarina Bowen

Originalsprache: Englisch

Übersetzung: Ralf Schmitz

ISBN: 978-3-7363-0806-0

Verlag: LYX

Preis (Softcover): 12,90€

Erstveröffentlichung: 26.10.2018

Seiten im Softcover: 373

Ein Gedanke zu „Rezension zu “The Ivy Years 3 – Solange wir schweigen” von Sarina Bowen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere