Rezension zu “An Absolutly remarkable thing” von Hank Green


The Carls just appeared.
 
Roaming through New York City at three a.m., twenty-three-year-old April May stumbles across a giant sculpture. Delighted by its appearance and craftsmanship—like a ten-foot-tall Transformer wearing a suit of samurai armor—April and her friend, Andy, make a video with it, which Andy uploads to YouTube. The next day, April wakes up to a viral video and a new life. News quickly spreads that there are Carls in dozens of cities around the world—from Beijing to Buenos Aires—and April, as their first documentarian, finds herself at the center of an intense international media spotlight.
 
Seizing the opportunity to make her mark on the world, April now has to deal with the consequences her new particular brand of fame has on her relationships, her safety, and her own identity. And all eyes are on April to figure out not just what the Carls are, but what they want from us.

Text und Bild vom Dutton Verlag

Wie euch vielleicht aufgefallen ist, wurde dieses Buch in Englisch geschrieben. Da dieses Buch im Nächsten Jahr Auch auf Deutsch erscheinen wird, dachte ich mir euch jetzt schon einmal berichten, was ich von diesem Buch halte.

In diesem Buch geht es April May, die durch einen Zufall mitten in New York eine Statue, die sie Carl nennt, entdeckt hat und durch eine spontane Idee ein YouTube Video mit einem Kumpel gedreht. Doch keine 24 Stunden später ist sie Weltberühmt. Denn diese Carls sind auf der ganzen Welt aufgetaucht und keiner weiß woher sie kommen. Und ihr Video ist zufällig das beliebteste zu allen dem und nun erwarten alle von ihr

Ich liebe dieses Buch! So das wars auch, danke fürs lesen. Liken, Teilen und abonnieren nicht vergessen und ihr lest von mir wieder nächste Woche. Nein, natürlich nicht. Ich meine, ich muss schon noch das ein oder andere los werden, sonst bin ich nicht ganz so überzeugend, damit ihr dieses Buch oder die Übersetzung lesen wollt.

Also fangen wir ganz von vorne an. Das erste was mir aufgefallen war inhaltlich, war dass das ganze von April rückblickend erzählt wird. Eine sehr schöne Lösung. Denn ihre Geschichte wird somit erzählt, so wie sie das alles wahrgenommen hat und das fand ich gut, sie ist der Mittelpunkt dieser Geschichte und der Leser bekommt die Gelegenheit ihre Motive und ihre Gedanken zu verfolgen. April May ist ein gewöhnungsbedürftiger Charakter, sie ist manchmal nervig, aber so funktioniert die Geschichte am besten, denn ohne ihre Sichtweise wäre ich genervt gewesen von ihr.

Man merkt in diesem Buch, das Hank Green sehr viel Erfahrung im Umgang mit social media hat. Er zeigt vieles was hinter den Kulissen abgeht, die Berechenbarkeit, die Erfolgsabsichten, die Arbeit und vieles mehr, was alles hinter einer solchen Berühmtheit steckt.

Auch den Schreibstil kann ich nur Loben. Ich lese nicht regelmäßig englische Bücher, schätze mich aber schon als eine ziemlich sichere Leserin ein und ich habe dieses Buch verschlungen. Er schreibt so gut und einfach, das ich beinahe vergessen habe, dass ich ein englisches Buch lese. Und was ich auch schön finde ist, dass man einen deutlichen Unterschied zum Schreibstil seines Bruders John Green erkennt. John Green schreibt poetischer, ausschweifender, existenzialistischer als Hank, Hank bringt die Sache auf den Punkt er beschreibt eher und versucht nicht unbedingt die Bedeutung dieser Handlung oder der Situation zu erfassen.

Fazit

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es hat Spaß gemacht es zu lesen und ich kann es kaum erwarten mehr von ihm lesen. Gerade da das Buch sehr viel auf social media eingeht finde ich das Buch interessant. Es zeigt den Umgang und unsere Einstellung dazu sehr schön. Es bringt rüber wie viel wir doch alles für noch mehr Klicks und noch mehr Likes tun (würden). Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen und bin auf die deutsche Übersetzung gespannt.

Meine Bewertung

Das Buch

Autor: Hank Green

Originalsprache: Englisch

ISBN:   9781524743444

Verlag: Dutton

Preis (Hardcover): 17,48€

Erstveröffentlichung:  25. 09. 2018

Seiten im Hardcover: 352

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere