Meine liebsten Reihen

Wie einige von euch aus meinem Beitrag zu meinen Lesezielen in 2018 vielleicht schließen konnten, ich bin nicht gut darin Reihen zu beenden. Aber als kleine Übersicht habe ich nun hier meine 5 liebsten Reihen. Ich habe nur die Reihen beachtet, die ich schon abgeschlossen habe.

Ich fange von meiner Nummer 5 an und arbeite mich hoch bis Nummer 1 um die Spannung ein bisschen zu bewahren.

IMG_9078

5. Harry Potter von J.K. Rowling

Ihr kennt alle Harry Potter, also hier mal keine Zusammenfassung, wenn du Harry Potter nicht kennst, dann muss ich dir gratulieren, du hast es zum ersten mal geschafft, dich von einem anderen Sonnensystem in das menschliche Internet zu hacken. Ich fühle mich geehrt, dass du auf meinem Blog gelandet bist.

Ich habe die Harry Potter Bücher 2016 zum ersten Mal gelesen und schon bevor ich die Bücher überhaupt angerührt habe wusste ich schon fast alles was passieren wird. Gelesen habe ich sie eigentlich nur, weil “Harry Potter und das verwunschene Kind” heraus gekommen ist und ich das für die beste Zeit hielt um Harry Potter nachzuholen.

Die Bücher sind wunderbar zu lesen und mein nächstes Ziel bei diesen Büchern ist es die Bücher auch auf Englisch zu lesen, da ich beim ersten Band gemerkt habe, das ich die Bücher auf Englisch noch schöner finde. Und versteht mich nicht falsch es ist nicht so, dass ich denke, dass die anderen Bücher so viel besser sind als Harry Potter, meistens habe ich nur mehr Zeit mit ihnen verbracht und deshalb bedeuten sie mir mehr oder ich kann mich momentan mehr mit ihnen identifizieren.

IMG_9088

4. Die Auswanderersaga von Iny Lorentz

Vor ein paar Jahren habe ich fast nur historische Romane gelesen und während dieser Jahre ist Iny Lorentz zu einer meiner Lieblingsautoren geworden. Diese Reihe habe ich zum Großteil in der Schule in den Pausen gelesen.

Walther und Gisela zwei Waisen mitten in Preußen, hatten schon seit ihrer Kindheit nur einander, als sie dann von dem Gut fliehen müssen auf dem sie als Kinder aufgenommen und Großgezogen worden, sehen die beiden keinen anderen Weg als den Kontinent zu verlassen und nach Amerika zu segeln.

Die Reihe besteht aus vier Büchern und ist 2016 beendet worden. Die vier Bände heißen:

  • Das goldene Ufer
  • Der weiße Stern
  • Das wilde Land
  • Der rote Himmel

Alle vier Bände sind im Knaur verlag erschienen.

IMG_20180127_121420.jpg

3. Berühre mich. Nicht. von Laura Kneidl

Diese Dilogie berührt einem mehr als man es zulassen möchte. Meine beiden Rezensionen sollten euch ein Bild dazu geben wie sehr Band 1 und Band 2 mich gefesselt haben, während ich den ersten Band hauptsächlich wegen seinem Cover gekauft habe, habe ich den zweiten band ersehnt, dabei ist er nur Monate später erschienen.

Sage ist durchs halbe Land gezogen für einen Neuanfang, doch ihre Ängste lassen sie auch in Nevada nicht los. Luca verkörpert fast alles vor dem sie Angst hat, doch ihr Schicksal lässt sie nicht von ihm los.

Diese wunderbaren Bände sind 2017 und 2018 erschienen und waren in den letzten Monaten auf Bookstagram kaum zu übersehen. “Berühre mich. Nicht.” und die Fortsetzung “Verliere mich. Nicht.” sind von Laura Kneidl geschrieben worden und im LYX Verlag erschienen.

img_9082.jpg

2. “Selection” von Kiera Cass

Selection handelt von einem jungen Mädchen, das an einem Casting teilnimmt um dem Prinzen als mögliche Braut vorzustellen. Doch eigentlich möchte America den Prinzen nicht heiraten, sie möchte nur Geld verdienen um ihrer Familie zu unterstützen, die unter unfairen Politik des Landes leidet.

Mir hat das Buch gefallen und auch wenn einige es als oberflächlich und kitschig abtun, findet man in diesem Buch ungeahnte Tiefe. Die Gesellschaftskritik dieser Bücher ist fast Zeitlos, doch das wunderbare an diesen Büchern ist, das man zunächst nur einen Jugendroman hat und der sehr viel Spaß macht ihn zu lesen.

Die Selction Reihe besteht aus fünf Bänden, wobei auch die ersten drei für sich abgeschlossen sind. Es gibt folgende Bände:

  • Selection
  • Die Elite
  • Der Erwählte
  • Die Kronprinzessin
  • Die Krone

Es gibt noch ein paar Kurzgeschichten, in denen aus anderen Sichtweisen die Geschichte erzählt wird. Doch da diese für mich nicht zur Hauptgeschichte dazu gehören, gilt diese Reihe für mich als beendet. Die Bücher sind im Fischer Verlag erschienen und allein schon wegen der Cover lohnt es sich dieses Schmuckstücke im Regal zu haben.

 

IMG_7290

1. “Die Dämonenfängerin” von Jana Oliver

Diese Reihe ist meine absolute Lieblingsreihe. Auch wenn Dämonengeschichten momentan nicht ganz so im Trend sind, kann ich das Buch nur jedem ans Herz legen. Dieses Buch hat mich in das Genre Jugendromane gebracht. Wenn ihr mehr darüber lesen möchtet, dann könnt ihr hier einen Beitrag von mir zu der Reihe lesen

Es geht um ein junges Mädchen, das Dämonenfängerin werden möchte, so wie ihr Vater. Doch leider hat die Fängerzunft ein Problem damit und auch durch den Tod ihres Vaters wird nichts einfacher. Doch sie sieht keine andere Wahl als sich durch zu kämpfen und ihr Schicksal zu erfüllen und nicht nur der Hölle den Kampf anzusagen.

Diese Reihe besteht aus 6 Bänden, ursprünglich sollte es nur 4 geben, deshalb findet man die deutsche Übersetzung nur für die ersten vier Bände im Fischer Verlag. Die folgenden Bände und Kurzgeschichten können jedoch auf Englisch ganz einfach über Amazon erworben werden.

 

Ich hoffe euch hat dieser Ausflug zu meinen liebsten Reihen gefallen, ich bin mir sicher, dass einige meiner angefangenden Reihen diese Liste irgendwann ergänzen werden. Habt ihr eine lieblingsreihe, die umbedingt jeder lesen sollte und nicht auf meiner liste steht? Ich bin neugierig und immer für neue Lieblingsreihen zu haben.

Ich hoffe ihr habt einen schönen Tag und ein gutes buch zum Lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere