2018 – das Jahr für Riley Blackthorne

2018

Atlanta, Georgia

Riley Blackthorne verdrehte die Augen.

“Dämonen und Bibliotheken”, murmelte sie. “Was finden die bloß da dran?”

(Die Dämonenfängerin Aller Anfang ist Hölle, Jana Oliver, Seite 9)

img_7290.jpg

 

Auf dieses Jahr habe ich gewartet seit dem das Buch am 26.09.2012 erschienen ist. Es ist soweit.

So wie viele von euch sagen, dass sie mit Harry Potter aufgewachsen sind, so behaupte ich, dass dieses Buch ein Teil meiner Jugend war. Ich habe auf die einzelnen Bände hin gefiebert, jedes einzelne Buch verschlungen und ständig gelesen. Also dachte ich mir ich stelle euch mal die Reihe vor:

  1. Aller Anfang ist Hölle (The Demon Trapper’s Daughter )
  2. Seelenraub (Soul Thief)
  3. Höllenflüstern (Forgiven)
  4. Engelsfeuer (Foretold)
  5. Mind Games
  6. Valiant light

Es gibt noch eine Kurzgeschichte, die zwischen Band 4 und 5 spielt, Grave Matters.

Die ersten vier Bände wurden ins Deutsche übersetzt, leider hat sich die Reihe nicht so gut verkauft somit wurden die nächsten Bände nicht übersetzt und sind nur auf Englisch verfügbar.

Aber damit ihr erst einmal wisst worum es eigentlich geht hier der erste Klappentext:

Die siebzehnjährige Riley, einzige Tochter des legendären Dämonenfängers Paul Blackthorne, hat schon immer davon geträumt, in seine Fußstapfen zu treten. Jetzt ergreift sie die Chance, sich zu beweisen.

Im Jahr 2018 hat Luzifer die Zahl der Dämonen in allen größeren Städten erhöht. Wenn sie nicht mit ihren Hausaufgaben beschäftigt ist oder mit ihrer wachsenden Zuneigung zum engelsgleichen Dämonenfänger-Azubi Simon, ist Riley in Atlanta unterwegs, um geplagte Bürger vor Höllenbrut zu bewahren – nur Dämonen ersten Grades natürlich, gemäß den strikten Regeln der Zunft. Das Leben ist so alltäglich, wie es nur sein kann für eine ganz normale Siebzehnjährige. Aber dann ruiniert ein mächtiger Geo-Dämon fünften Grades Rileys Routineauftrag in einer Bibliothek und bringt ihr Leben in Gefahr. Und als ob das nicht schlimm genug wäre, trifft eine unvorhergesehene Tragödie die Fängerzunft. Nun hat Riley eine gefährlichere Zukunft vor sich, als sie sich jemals vorzustellen vermocht hat.

(Text vom Fischer Verlag)

Es geht also im Prinzip um ein Mädchen, das sich in einer Männerdomäne durchschlagen muss und dabei gegen die Hölle kämpft. Klingt doch ganz einfach.

Mein Plan für dieses Jahr ist, euch diese Reihe näher zu bringen. Über das Jahr verteilt werde ich immer wieder Dinge zu diesen Büchern posten und ich freue mich schon darauf diese Reihe mit euch zu teilen.

Wenn ihr jetzt schon mehr über die Bücher erfahren wollt könnt ihr auf der Website der Autorin Jana Oliver vorbeischauen (www.janaoliver.com), auf der nicht ganz aktuellen Website zur Reihe (www.demontrappers.com) und natürlich auf der Website des Fischer Verlags.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere