Rezension – Marah Woolf – Bookless Gesponnen aus Gefühlen

9783841504876

Werbung

Never without a book: Das magische Flüstern! Nachdem Lucy erfuhr, dass Nathans Großvater der Kopf eines Bundes ist, der seit Jahrhunderten Bücher ausliest, um sie vor dem Missbrauch der Menschheit zu schützen, lüftet Nathan das Geheimnis: Sie ist die letzte Nachfahrin eines Geschlechts, das die Bücher beschützen und den Menschen zugänglich machen will. Und nur mit ihm ist ihr die Stärke gegeben, das Vermächtnis der Hüterinnen zu erfüllen. Doch ihnen bleibt nicht viel Zeit.

Unglaublich spannende Geschichte mit bibliophilem Thema!

(Klappentext vom Oetinger Verlag)

Dies ist der zweite Band der Bookless Reihe, zum ersten Band habe ich vor zwei Wochen schon eine Rezension geschrieben, die wird für euch interessanter sein, wenn ihr die Reihe noch nicht kennt.

Nachdem ich den ersten Teil gelesen hatte, wollte ich umbedingt wissen wie es weiter geht und der zweite Band mit dem ersten mithalten kann. Leider muss ich schon von Anfang an sagen, so gut wie der erste Band ist der zweite nicht. Er ist immer noch gut und die Geschichte gefällt mir und auch die Idee dahinter, aber es fehlt einfach etwas um mit dem ersten Band mitzuhalten.

Die meiste Zeit über versucht Lucy in diesem Buch herauszufinden ob sie Nathan vertrauen kann. An sich ist es keine schlechte Idee von Marah Woolf, dass Nathan sich Lucys vertrauen sich wieder erarbeiten muss, jedoch hatte ich das gefühl es passiert sonst nichts in diesem buch. Es passieren zwischen durch immer mal wieder spannende Dinge, aber letzten Endes fühlt es sich so an als ob nur geklärt werden soll ob Nathan zu den Guten oder zu den Bösen gehört.

Am Ende des ersten Buches wurden die handlungen beschleunigt, auf einmal wird es hektisch und ich hatte schon gehofft, dass es jetzt endlich losgeht, gut gegen Böse, ein Kampf auf Leben und Tod. Und irgendwie passiert das auch aber für mich haben sich diese auseinadersetztungen nie wichtig angefühlt und ich habe auch nichtwirklich die Spannung erlebt, die ich erwartet hatte.

Auch wurde gleich zu Anfang meine Hoffnung auf ein Liebesdreieck fast ganz zerstört. Eigentlich ist es deutlich genung gemacht worden von Colin, dass er kein Romantisches Interesse an Lucy hat, doch ich werde nicht aufhören zu hoffen bis ich den dritten band gelesen habe!

Fazit:

Aus meiner sehr kurzen Rezension kann es vielleicht schon schließen, gefühlt passiert kaum etwas von Bedeutung in diesem Buch. Wie oben schon erwähnt geht es nur um Nathan und wie Lucy zu Nathan steht. Es scheint als ob dieses Buch nur ein paar Nebencharaktere ein neues Auftreten verschaffen sollte und ich habe das Gefühl kaum weiter gekommen zu sein in der Geschichte.

Trotzdem freue ich mich schon auf den dritten teil der Serie, der im November erscheinen soll. Ich hoffe, dass es dann endlich Spannend wird und ich den zweiten Band dann vielleicht etwas mehr wertschätzen kann.

Meine Bewertung

3 Bücher Rosa

Hoffentlich zeigt der dritte Band die Bedeutung des Zweiten.

Das Buch

 

Autor: Marah Woolf

Originalsprache: Deutsch

Erscheinungsdatum Erstausgabe: 14.12.2013

Verlag : Oetinger Taschenbuch

ISBN: 9783841504869

Seitenanzahl im Taschenbuch: 318

Das Cover ist Eigentum des Verlags.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere