Plan für Oktober 2017

Für mich hat der September sehr gut angefangen, aber die letzte Woche lief dann nicht mehr so gut. Ich habe ständig neue Bücher angefangen, aber keines wirklich beendet, zumindest nicht so viele wie ich es mir gewünscht hatte. Also fange ich im Oktober neu an.

Im Oktober gibt es sowieso schon so viel neues, da dachte ich mir, dass ich auch meinen SuB neu sortieren darf. Ich habe nicht vor alle Bücher weg zu legen, aber zu mindestens einen Teil. Wenn einer meine Tipps befolgen sollte, dann ich!
Also werde ich Bücher in den Schrank befördern, vorerst, irgendwann werde ich auch die lesen, aber im Oktober werden ein paar neue Bücher dazu kommen, da ich Geburtstag habe. Gleichzeitig werde ich nicht mehr so viel Zeit zum Lesen haben, da die Uni am 16. anfängt und die Woche davor Orientierungswoche ist. Ich hab also nur die erste Woche nur fürs Lesen, in den anderen stehen andere Dinge im Vordergrund. Nicht das man dann nicht lesen kann, alle anderen schaffen das ja auch, ich werde nur nicht mehr so viel lesen.
Also habe ich mir 5 Bücher ausgesucht, die ich lesen möchte:

  • Emma – Jane Austen
  • Wenn der Himmel sich teilt – Nicolas Evans
  • Outlander Der Ruf der Trommel – Diana Gabaldon
  • Die Hebamme von Sylt – Gisa Pauly
  • Vom Winde verweht – Margaret Mitchell

“Outlander” und “Winde verweht” habe ich schon angefangen, somit muss ich sie “nur noch” beenden (diese Bücher haben mehr als tausend Seiten, das dauert schon einen Moment).

Emma – Jane Austen

»Ich muss verliebt sein, ich müsste doch das seltsamste Wesen auf Erden sein, wenn ich es nicht wäre – wenigstens ein paar Wochen lang.«

Die kluge Emma Woodhouse lebt für das Ehestiften und lenkt gerne die Geschicke anderer. Allerlei ungewollte Komplikationen und Missverständnisse zwingen sie jedoch zu Selbstkritik und -reflexion in dieser Komödie der Irrungen und Wirrungen.

(Klappentext dtv)

Ich habe Anfang des Jahres angefangen mir die Bücher von Jane Austen zu kaufen und zu lesen, ich bin nicht unbedingt schnell, denn das ist erst das dritte Buch von ihr, das ich besitze. Ich gestehe, dass ein Grund dafür das ich all ihre Bücher haben will ist, das die Ausgaben vom dtv Verlag einfach schön sind und irgendwie bin ich fasziniert davon das diese Bücher vor so langer Zeit geschrieben wurden und immer noch so viel gelesen werden. Also habe ich beschlossen diese auch zu lesen.

Wenn der Himmel sich teilt – Nicholas Evans

Inmitten der Wildnis Montanas wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Sie wird wegen Mordes vom FBI gesucht. Welche tragischen Ereignisse führten zu ihrem entsetzlichen Tod? War die Scheidung der Eltern und damit der Zerfall der einst so glücklichen Familie Auslöser für ein im Untergrund geführtes Leben, das so furchtbar endete? Mit dem Mut zu großen Gefühlen erzählt Nicholas Evans, der Autor des Weltbestsellers »Der Pferdeflüsterer«, eine spannende Geschichte über die Tragödie einer Familie, über den Kampf um den Erhalt der Natur, über tiefsten Schmerz und einen unerwarteten Neuanfang

(Text von Amazon)

Ich habe dieses Buch in einem Bücherschrank gesehen und es mitgenommen, da ich den Pferdepflüsterer schon  gelesen habe und mir dieses Buch sehr gut gefallen hat. Nun bin ich gespannt wie dieses Buch ist und ob ich genauso viel Freude haben werde es zu Lesen wie den Pferdepflüsterer.

Outlander Der Ruf der Trommel – Diana Gabaldon

Nach einer langen und abenteuerlichen Reise über den Atlantik erreichen Claire und Jamie Fraser im Jahr 1767 die amerikanischen Kolonien. Doch nach einem Schiffsunglück stehen sie mit leeren Händen da. Weil Jamie sich nicht in die Abhängigkeit von seiner verwitweten Tante Jocasta begeben will, nimmt er das Angebot des Gouverneurs William Tryon an: Gegen das Versprechen, im Falle eines Aufstands Soldaten für die Krone zu stellen, erhält Jamie Siedlungsland in North Carolina. So ziehen er und Claire zusammen in die Wildnis und bauen dort die Siedlung Fraser’s Ridge auf. Doch Claire fürchtet den Moment, in dem William Tryon die Einlösung des Versprechens einfordern wird …

(Klappentext vom Knaur Verlag)

Mir wurde die Reihe von einer Freundin empfohlen mit den Worten ” das ist das Game of Thrones für Frauen”, ich bin zwar der Meinung Bücher sollten generell nicht nur für ein Geschlecht bestimmt sein, aber ich bin begeistert von diesem Buch. Sie hat es mir genau zu dem Zeitpunkt empfohlen als die Reihe angefangen wurde neu übersetzt zu werden, also perfektes Timing. Seit dem verfolge ich die Reihe Band für Band, auch wenn die Bücher theoretisch alle schon veröffentlicht sind. Ein Pluspunkt ist natürlich mal wieder das Cover, welches in dieser Auflage einfach nur fantastisch aussieht.

Die Hebamme von Sylt – Gisa Pauly

Zwei Kinder und ein tödliches Geheimnis…
Geesche ist die einzige Hebamme auf Sylt. Als in einer stürmischen Nacht zwei Frauen vor ihrer Tür stehen, die ihre Hilfe brauchen, fällt sie eine Entscheidung, die ihr Leben für immer bestimmt.
Ein dramatisches Epos vor historischem Hintergrund – dem Bau der Inselbahn und dem Einsetzen des Tourismus auf einer der beliebtesten deutschen Inseln.

(Text von Amazon)

Ratet mal woher ich dieses Buch habe. Richtig ein Bücherschrank, wer hätte das gedacht. Aber ich muss sagen, dass ich dieses Buch wegen seiner Geschichte und nicht wegen der Autorin ausgesucht hatte. Ich bin ein Fan von historischen Romanen und dieser spielt auch noch in Norddeutschland auf einer Insel! Da fühle ich mich ja fast zuhause, nun ja ich wohne nicht auf einer Insel, aber in Norddeutschland und allein der Gedanke zählt.

Vom Winde verweht – Margaret Mitchell

Unvergesslich und unerreicht – Das Original bei Ullstein

Keine andere Liebesgeschichte hat das Publikum auf der ganzen Welt so mitgerissen wie diese große Saga um die verwöhnte Scarlett O Hara und ihren zynischen Verehrer Rhett Butler.Mit einzigartiger Intensität zeichnet Margaret Mitchell nach, wie eine große Liebe zerbricht und lässt gleichzeitig eine längst vergangene Epoche lebendig werden.

(Klappentext vom Ullstein Verlag)

Ich bin ein großer Fan von dem Film, ich habe darüber sogar meine Facharbeit fürs Abi geschrieben, genauer gesagt über den Geschichtlichen Hintergrund. Der war zwar nicht wirklich historisch korrekt, aber ich liebe den Film trotzdem und jetzt wo ich meine Facharbeit über den Film vor fast einem Jahr geschrieben und abgeben habe kann ich auch endlich das Buch lesen. Ich freue mich richtig und habe es schon angefangen, bisher gefällt es mir richtig gut, aber ich habe noch nicht einmal ein drittel geschafft also habe ich noch ein bisschen Arbeit vor mir.

Natürlich werde ich mir im Laufe des Monats noch mehr aussuchen, wenn ich diese doch nicht lesen will oder mir ein neues Buch kaufe oder eines der Bücher lesen möchte, dass ich zum Geburtstag hoffentlich bekommen werde. Diese Liste soll eine Orientierung sein, da ich einige Bücher davon echt gerne lesen möchte.

Was werdet ihr für Bücher lesen? Macht ihr euch einen Plan oder nehmt ihr einfach das nächste Buch das ihr lesen wollt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere