Motivation zum Lesen

IMG_7242

Ich weiß wie schwierig es manchmal sein kann sich selbst zum lesen zu motivieren. Man hat ein super Buch vor sich lesen aber irgendwie will man nicht so richtig anfangen. Mir passiert das häufig, aber ich hab so ein paar Tipps um mich dann zu motivieren, mir helfen sie meistens und ich hoffe das euch, diese Tipps auch helfen.

1.Nur ein paar Seiten

Manchmal hilft es, wenn man sich sagt die nächsten 10 Seiten lese ich jetzt und dann entscheide ich ob ich weiter lesen will. Je nach Länge des Buches variiere ich es, bei langen Büchern 25 Seiten, manchmal einfach das nächste Kapitel. Du musst entscheiden zu wie viel du dich zwingen willst, aber sei dir im klaren darüber, dass erzwungenes Lesen nicht so viel Spaß macht wie freiwilliges lesen, wenn du dich durchs gesamte Buch zwingen muss wird dir das Buch nicht wirklich gefallen egal wie gut die Charaktere oder die Handlung ist. Manchmal hilft es aber das Interesse an der Geschichte zu wecken und dann liest du ja wieder freiwillig.

2.Bring den Großteil deines SuBs aus deinem Sichtfeld

Wenn du überall Bücher herumliegen hast die du noch um bedingt lesen musst, wirst du dich nur Schuldig fühlen, natürlich ist es schön eine große Auswahl zu haben, aber irgendwann weißt du nicht mehr wie du diesen Berg bezwingen sollst und willst aufgeben. Ich bewahre den größten Teil meiner SuB in einem Schrank auf, dann kann ich die Türen schließen und muss mich nicht mehr Schuldig fühlen. Ich habe meine SuB in zwei Stapel aufgeteilt, ein Stapel im Schrank und ein Stapel sichtbar in meinem Zimmer. So habe ich genug Auswahl an Büchern und trotzdem werde ich nicht erschlagen von meinen Büchern.

3.Guck Booktube

Ich finde es motivieren mir Videos von Leuten anzusehen, die übers Lesen reden so bekomme ich selber wieder Lust aufs Lesen. Vielleicht liest du lieber Blogposts über Bücher oder stöberst auf anderen sozial Media Plattformen, solange es dich zum Lesen bringt und dich nicht davon abhält tu es. Ich muss jedoch auf einen negativen Nebeneffekt hinweisen, es kann vorkommen,dass du neue Bücher findest die du lesen möchtest und dann dein Wunschzettel immer länger wird.

4. Lies ein anderes Buch

Vielleicht gefällt dir das Buch auch einfach nicht, dass du momentan liest. Dann ist es an der Zeit das Buch zu wechseln und später dieses Buch nochmal anzufangen/ weiter zu lesen, vielleicht bist du dann motivierter das Buch zu lesen und zu beenden. wenn du jedoch schon mehrere Male versucht hast dieses eine Buch zu lesen, dann solltest du dir vielleicht eingestehen, dass diese Buch einfach nichts für dich ist. Und warum solltest du deine Zeit mit diesem Buch verschwenden, du kannst nicht alle Bücher der Welt lesen, warum an diesem hängen bleiben, wenn es doch so viele andere Bücher gibt.

5. Lass es sein für heute

Manchmal hilft es einfach nichts und du findest keinen Weg um dich zu motivieren, aber das ist in Ordnung, du musst nicht ständig lesen und es ist besser wenn du das Buch liest was dir wirklich gefällt als wenn du nur halbherzig dabei bist, weil du das Buch endlich fertig haben willst. Gewinn etwas Abstand zu dem Buch und vielleicht auch zum lesen, zu mindestens für heute vertreib deine Zeit im Internet oder tu etwas auf deiner to-do-List das schon ewig wartet.

 

Ich hoffe du fandest ein paar Tipps davon hilfreich und kommst wieder zum Lesen. Denk nur dran zwing dich nicht zu sehr damit dir die Freude am lesen erhalten bleibt.

Dann wünsche ich dir jetzt viel Spaß beim Lesen oder beim Surfen, je nachdem für was du dich entschieden hast.

Ein Gedanke zu „Motivation zum Lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere